Werdohler Geschichtsstunden

Am 27. Oktober 2019 findet im Rahmen des Kulturaktionstages in Werdohl der erste Veranstaltungstag des LEADER-Projekts "Werdohler Geschichtsstunden - Eine Reise durch Werdohls Vergangenheit" statt. Anhand einer ablaufbaren Fußgängerroute stellen Informationsstelen mit Bildern und Texten sowie ein passendes Rahmenprogramm aus Musik und  Mitmach-Aktionen das Bild einer lebendigen und geschichtsträchtigen Stadt dar.

Im Rahmen des Kulturaktionstages finden unter dem Programmpunkt „Werdohler Geschichtsstunden – Eine Reise durch Werdohls Vergangenheit“ in der Zeit von 12 bis 18 Uhr verschiedene Aktionen in der Innenstadt (Freiheitstraße bis Bahnhof) statt.

An verschiedenen Punkten werden Stelen mit Bildern und Texten errichtet, die über Werdohls geschichtlichen Hintergrund und Besonderheiten informieren. Bereits ab 12 Uhr werden am Brüninghaus-Platz verschiedene Mitmach- und Zuschauaktionen geboten. Am Bahnhofsplatz und auf dem Alfred-Colsmann-Platz sorgen Live-Musik sowie lokale Vereine für Spaß und Unterhaltung. Ab 13 Uhr gibt es dann einen kleinen Flohmarkt und einen Disney-Ideen-Tag in der Stadtbücherei sowie Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus der Christuskirche. Pünktlich zum Ende der Herbstferien öffnet auch das Stadtmuseum um 14 Uhr mit einer neuen Ausstellung. Ein weiteres besonderes Highlight ist der Werdohler (Kneipen-)Geschichtsbummel, der jeweils um 12.30, 14.00 und 15.30 Uhr vor dem Bahnhof startet.

Der zweite Veranstaltungstag des Projekts „Werdohler Geschichtsstunden“ wird im Rahmen des Weihnachtsmarkts am 15. Dezember stattfinden. Auch hier wird den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm aus Information und Unterhaltung geboten. Insgesamt wird das Projekt mit einer Fördersumme von 5.312,71 € unterstützt.