Von der Idee zum Projekt

Ich habe eine Idee. Und nun?

1. Passt meine Projektidee zum Förderprogramm?

Sie haben eine Idee für ein Projekt und benötigen für die Umsetzung finanzielle Unterstützung? Das Regionalmanagement klärt, ob Ihre Idee im Rahmen von LEADER oder weiterer Programme grundsätzlich gefördert werden kann und hilft auch bei der Konkretisierung des Projektes.

Zum Erstgespräch sollten bereits folgende Fragen geklärt sein:

  • Was sind Ziel und Inhalte des Projektes?
  • Wer setzt das Projekt um?
  • Was wird es ungefähr kosten?

2. Projektskizze und Finanzplan erstellen

Wenn Ihre Projektidee grundsätzlich für eine Förderung in Frage kommt, ist eine Projektskizze und eine Kostenübersicht einzureichen. Anhand Ihrer Unterlagen sowie unseres Projektbewertungsbogens prüft das Regionalmanagement, ob das Projekt förderfähig ist. 

 LenneSchiene Projektskizze  (msword - 221,00 kB)

3. Projektpräsentation LAG

Der Projektträger stellt das Projekt in einem kurzen Vortrag (10 Minuten) in der LAG-Sitzung vor und steht bei Fragen zur Verfügung.  Die Mitglieder der LAG entscheiden, ob das Projekt zu der Entwicklungsstrategie der Region beiträgt und die Kriterien Innovation, Nachhaltigkeit und regionaler Bezug ausreichend berücksichtigt sind. Die LAG priorisiert zudem die Projekte im Rahmen des vorhandene LEADER-Budgets und entscheidet über die Höhe der Förderung. Die Bewertung der Projekte erfolgt anhand des Projektbewertungsbogens.

4. Projekt-Bewilligung durch die Bezirksregierung Arnsberg

Auf der Grundlage der LAG-Entscheidung reicht der Projektträger einen Antrag auf Bewilligung einer LEADER-Förderung bei der Bezirksregierung Arnsberg ein. Die Bezirksregierung prüft als Bewilligungsbehörde die förderrechtlichen Konditionen und erteilt die Bewilligung. 

 Antrag LEADER  (pdf - 208,47 kB)