Projekte

Südwestfalens blühende Vielfalt erhalten

Das Kooperationsprojekt mit insgesamt sechs LEADER-Regionen hat zum Ziel, historische Streuobstsorten in Südwestfalen zu erhalten und zu vermehren. Gartenbesitzer, Landwirte, Freilichtmuseen, Heimatvereine und alle Interessierten sollen für die heimischen Apfel-, Birnen- und Kirschsorten begeistert werden und zum Mitmachen motiviert werden. 

Status: in der LAG beschlossen 
Ort: große Teile von Südwestfalen (Kooperationsprojekt)

Bikepark Finnentrop

Kinder und Jugendliche in Finnentrop wünschen sich einen Bikepark. Es soll ein Trainingsplatz für Mountainbikes und BMX-Räder werden, mit verschiedenen Streckenführungen, Hindernissen und Sprüngen. Gemeinsam mit einem Planungsbüro werden die Ideen der Kinder und Jugendlichen nun in die Tat umgesetzt. Die Strecken sollen sowohl für Fahranfänger als auch für Profis passen. 

Status: In der LAG beschlossen
Ort: Finnentrop

Was ich euch mal sagen wollte. Buch für Erwachsene von Kindern

Einen ungewohnten Blick in die Lebenssituation im Lennetal aus Perspektive der kleinsten Mitbürger versuchen zwölf Kindergärten der LenneSchiene. Kinder sollen befragt werden, wie sie ihr Lebensumfeld wahrnehmen. Daraus wird ein Buch für Erwachsene erstellt. Sinn des Buches ist es nicht nur, Erwachsene dazu aufzurufen, einmal ihre Perspektive zu wechseln, sondern zudem Denkanstöße dafür zu geben, die Lebensumstände der Kinder genauer unter die Lupe zu nehmen und sie gegebenenfalls ihren Bedürfnissen entsprechend für sie zu verändern. 

Koordinationsplattform Nachrodt-Wiblingwerde

Die Vereine in Nachrodt-Wiblingwerde möchten ihre Zusammenarbeit weiter ausbauen und professionalisieren. Zum Beispiel soll das Know-How Einzelner besser zur Verfügung gestellt, das vorhandene Veranstaltungsequipment auch von anderen genutzt und Veranstaltungen besser koordiniert werden können. 

Status: Von der LAG beschlossen
Ort: Nachrodt-Wiblingwerde 

Toilette und Wasserzapfstelle als Teilprojekt des Museums Drahtrolle Hurk

Der Heimatverein Evingsen möchte das Museum "Drahtrolle Hurk" ausbauen, mit zeitgemäßen Informationsmedien ausstatten und für Besucher neu gestalten. Das große LEADER-Projekt ist in mehrere Teilprojekte gesplittet die nun nacheinander angegangen werden. Als erstes möchte der Projektträger eine Toilette und eine Wasserzapfstelle direkt am Museum installieren. 

Status: Von der LAG beschlossen
Ort: Altena 

Mehr Raum für Sport und Gesundheit

Die Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde möchte gemeinsam mit dem TUS Nachrodt-Obstfeld e.V. und anderen Vereinen in der Gemeinde den Bürgerinnen und Bürgern ein breites Gesundheitsangebot anbieten. Dazu soll ein neues Gesundheitsangebot in Zusammenarbeit unter anderem mit den Sportvereinen entwickelt werden. Vereinsangebote, die bereits jetzt Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stehen, sollen über die Bereitstellung eines geeigneten Schulungs- und Seminarraumes unterstützt werden. Außerdem soll der Vereinssport und das Vereinsleben im Allgemeinen in Nachrodt-Wiblingwerde nachhaltig gestärkt und unterstützt werden.

Status: In der LAG beschlossen
Ort: Nachrodt-Wiblingwerde 

Schwimmbadlifter Hallenbad Dahle

Der Förderverein Frei- und Hallenbad Dahle e.V. möchte Personen mit Handicap einen barrierefreien Einstieg in das Becken ermöglichen und will sich dazu einen Badelifter anschaffen. 

Status: in der LAG beschlossen
Ort: Altena 

Ruhrmanns Teich

Am Ortsrand von Finnentrop-Fretter sollen der Teich und das Gelände an der historischen Knochenmühle ansprechend und naturnah gestaltet werden. Für die Dorfbevölkerung sowie für Wanderer und Radfahrer soll ein Ort zum Verweilen, Spielen, Entspannen und Natur erleben geschaffen werden. Geplante Elemente sind zum Beispiel die Gestaltung offener Gewässer unter anderem für spielende Kinder, ein naturnahes Tretbecken im Bachlauf, die naturnahe Gestaltung des Teichufers sowie Sitzmöglichkeiten aus naturnahen Materialien. 

Status: in der LAG beschlossen
Ort: Finnentrop

LenneKulturtag

Am 29. September findet der LenneKulturtag statt. Er richtet sich an alle Kulturschaffenden und Kulturinstitutionen aus der Region. Der Kulturtag dient zum Kennenlernen, Netzwerken und Präsentieren. Die Kulturschaffenden haben daher die Möglichkeit, sich mit ihrer Arbeit an einem Infostand zu präsentieren oder mit einer kleinen künstlerischen Aktion zu zeigen. Weitere Infos sind hier zu finden. 

Status: In der LAG beschlossen
Orte: Iserlohn, Nachrodt-Wiblingwerde, Altena, Werdohl, Plettenberg, Finnentrop, Lennestadt 

Erweiterung und technische Ausstattung des Projektes "Spielraum am Hang"

Das Projekt No. 1 "Spielraum am Hang - Bühne vor Burgkulisse" wird gerade gebaut. Um die Bühne technisch besser nutzen zu können und auch bei Dämmerung bespielbar zu machen, wurde Projekt No. 2 beantragt. Es sollen die Zuwege optimiert, ein Bühnennebenzugang gebaut, die Zu- und Aufgänge beleuchtet, Ton- und Lichttechnik für die Bühne und eine Überwachungskamera gefördert werden. 

Status: In der LAG beschlossen
Ort: Altena 

Nachbarn helfen Nachbarn

In dem Projekt wurde ein eigenständiger, gut funktionierender und nachhaltiger Quartierverein für die Bewohner des Werdohler Stadtteils Königsburg aufgebaut. 

Status: Abgeschlossen
Ort: Werdohl

Mörderisches Nachrodt

Ein Tote in der Lenne! Die Krimiwerkstatt Nachrodt schreibt gemeinsam einen Krimi. Ziel ist es, eine spannende Geschichte zu veröffentlichen, die an Orten spielen, die jeder kennt. Menschen finden ihre Heimat wieder, das Buch schafft Identifizierung. Das Buch wird gedruckt und in Lesungen vorgestellt. 

Status: Bewilligt | In Arbeit 
Ort: Nachrodt-Wiblingwerde

Zeltdepot Finnentrop

Vereine und kirchliche Organisationen in Finnentrop taten sich zusammen, um für Kinder und Jugendliche Zeltfreizeiten und Zeltlager anzubieten. Dafür musste die Ausstattung her. 

Status: Abgeschlossen
Ort: Finnentrop

Lennetrails

Wir planen Mountainbiketrails. Die Region LenneSchiene eignet sich aufgrund der Topographie und der Landschaft nämlich gut für das Mountainbiking. 

Status: in der LAG beschlossen 
Ort: Region LenneSchiene

Spielraum am Hang

Eine Bühne vor Burgkulisse soll es werden. Der Förderverein Burggymnasium Altena plant ein modernes griechisches Theater für 150 Personen am steilen Waldhang oberhalb des Burggymnasiums.

Status: Bewilligt | In Arbeit 
Ort: Altena