Projekte in Umsetzung

 

Hier stellen wir die Projekte vor, die grünes Licht von der Bezirksregierung Arnsberg erhalten und jetzt loslegen haben:

Nachbarn helfen Nachbarn – Konzeption, Gründung und Initiierung eines gemeinnützigen Quartiersverein Königsburg

Im Stadtteil Königsburg in Werdohl soll ein vielschichtiges und gut funktionierendes Ehrenamt mit und für die Bewohner des Stadtteils aufgebaut und initiiert werden. Das Projekt besteht aus der Erstellung eines Ehrenamtskonzeptes, der Planung, Einrichtung und Gründung des Vereins, der Konzepterarbeitung zur Motivation und Gewinnung der Ehrenamtlichen, der Aktivierung der Bürgerinnen und Bürger sowie der Unterstützung der Startphase des Vereins. Aus den Erfahrungen des Projektes wird ein Leitfaden zur erfolgreichen Initiierung von Nachbarschaftsvereinen für alle Kommunen der LenneSchiene erstellt. Der Verein wird an das im Jahr 2017 zu bauende Nachbarschaftshilfezentrum angegliedert und nutzt die dortigen Räumlichkeiten.

Ziel des Projektes ist ein gut funktionierender, eigenständiger und nachhaltiger Quartiersverein, in dem sich die Bewohner des Stadtteiles für- und miteinander engagieren können.

Projektträger: Wohnungsgesellschaft Werdohl GmbH
LEADER-Förderung: 9.750,00 Euro (65%)
Abstimmungsergebnis der LAG: 10 Fürstimmen, 1 Enthaltung | Punktzahl im Projektbewertungsbogen: 17,2

Videodokumentation der kulturellen und pädagogischen Arbeit der Musikschule Lennetal

Die Arbeit der Musikschule Lennetal ist vielfältig und geht über den klassischen Musikunterricht hinaus. Die Wirkungsbereiche wie die Kooperation mit Grundschulen, die Ensemblearbeit, Orchester- und Chorarbeit sowie Aufführungen gemeinsam mit Musikschülern in der Region werden in zwei kurzen Filmen dokumentiert und dargestellt.

Projektträger: Musikschule Lennetal e.V.
LEADER-Förderung: 3.588,00 Euro (65%)
Abstimmungsergebnisse der LAG (Abstimmung über zwei Punkte im Bewertungsbogen): 10 Fürstimmen, 1 Gegenstimme, keine Enthaltungen | 9 Fürstimmen, 1 Gegenstimme, 1 Enthaltung | Punktzahl im Projektbewertungsbogen: 14,2

Werdohler Industriegeschichte im 19. und 20. Jahrhundert

Die Werdohler Industriegeschichte im 19. und 20. Jahrhundert hat die LenneSchiene und insbesondere Werdohl bis heute stark geprägt. Im Rahmen des Projektes wird die Geschichte der Zeit für eine Ausstellung und einen Begleitband recherchiert, fachlich aufbereitet und dargestellt. Die ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins Werdohl wird von Fachleuten unterstützt und begleitet. Die Ergebnisse werden im Werdohler Stadtmuseum präsentiert und sind für alle Interessierten auf der Homepage des Vereins digital zugänglich. Nach Ende der Ausstellung kann diese als Wanderausstellung in anderen Kommunen der LenneSchiene gezeigt werden.

Projektträger: Heimat- und Geschichtsverein Werdohl e.V.
LEADER-Förderung: 21.285,00 Euro (65%)
Abstimmungsergebnisse der LAG: 9 Fürstimmen, keine Gegenstimmen, keine Enthaltung | Gesamtpunktzahl im Projektbewertungsbogen: 13,2 

Foto: Mitglieder des Arbeitskreises Industriegeschichte mit einigen Exponaten, Heimat- und Geschichtsverein Werdohl e.V.  ( Foto: Kanbach)